Webcams: Auswirkungen der Corona-Krise

Die Corona-Krise schränkt das tägliche Leben massiv ein. Arbeit, Freizeit, Familie. Beinahe überall sind Auswirkungen spürbar. Gerade im beruflichen Umfeld „durften“ viele Arbeitnehmer zum ersten Mal in ihrem Leben Homeoffice genießen. Aus diesem Grund ist durch Corona schlagartig die Nachfrage nach Notebooks, Mikrofonen und Webcams explodiert. Das Resultat sind massive Auswirkungen auf die Verfügbarkeit und Preise.

Die klassischen Empfehlungen (vor Corona) für Webcams im privaten Bereich kommen oftmals von Logitech. Gerade die Logitech C920* war hier immer eine Empfehlung wert. FullHD Auflösung, (relativ) gute Farbdarstellung und akzeptable Bildqualität auch bei schwachem Licht. Das alles zu einem guten Preis von 50-70€, je nach Angebot. Durch die gestiegene Nachfrage hat sich dieser Preis nun einfach verdoppelt. Zu diesem Preis ist die Webcam dann auch keine Empfehlung mehr wert. Allerdings ist nicht nur Logitech von diesem „Problem“ betroffen, sondern beinahe alle in Europa gängigen Hersteller für PC-Peripherie.

Die Alternative

Wie im Technikbereich üblich, bietet der asiatische Markt hier anscheinend Alternativen ohne Ende – zu einem Bruchteil des Preises. Im Webcam Bereich findet man eine schier unendliche Auswahl. Unter anderem auch Modelle mit ähnlichen Spezifikationen wie die angesprochene C920 von Logitech.

Aliexpress Webcam

Für knapp über 30€ verspricht das Modell FullHD Auflösung, Autofokus und ein eingebautes Mikrofon. Der Versand ist kostenfrei und die Lieferzeit soll ca. 3 Wochen betragen.
Hier findet ihr das Modell: Link*

Der Vergleich

Wir haben uns für einen Vergleichstest eine Kamera bestellt und diese getestet. Als Referenz dient die Logitech C920HD*.

Bitte akzeptiere die Youtube Cookies, um das Video abzuspielen.Durch die Annahme wird Inhalt von Youtube, einem Drittanbieterdienst, geladen.

Youtube Datenschutzbedingungen

Wenn du diese Abfrage bestätigst, wird die Einstellung gespeichert und die Seite wird neu laden.

Wie im Video zu sehen, ist die Bildqualität des China-Modells sichtbar schlechter. Die Farben werden spürbar verfälscht aufgenommen und es ist minimal mehr Bildrauschen zu erkennen. Auch die Performance bei schlechten Lichtverhältnissen ist nicht ganz auf Logitech Niveau. Mit kleinen Optimierungen sind die Farben allerdings in einem akzeptablen Bereich, auch wenn die Logitech nach wie vor besser ist. Die versprochenen Features wie FullHD sind wahrheitsgemäß und selbst der Autofokus funktioniert überraschend zuverlässig.

Vergleich Logitech C920HD vs. China-Cam
Links: China-Cam / Rechts: Logitech C920HD

Fazit

Das Resultat ist für eine simple Webcam für Videokonferenzen und als Facecam für Livestreams aber durchaus brauchbar. Gerade in Anbetracht des Preises von ca. 30€ ist die Cam also eine klare Empfehlung, solange man keine professionelle Studioqualität erwartet.