Full HD Gaming-PC Juli 2020

Wer aktuelle Games in FullHD-Auflösung problemlos genießen möchte, der muss aktuell keine 700€ in die Hand nehmen. Dank günstiger AMD-Plattform in Kombination mit Nvidias Mid-Range Grafikkarte GTX1660 Super bekommt man beim Full HD Gaming-PC flüssige Frameraten auch in Toptiteln für relativ wenig Geld.

Die komplette Konfiguration findest du im Preisvergleich bei Geizhals:

Alle aktuellen Beispielkonfigurationen für Gaming-PCs findest du hier!

Komponenten

Prozessor

AMD Ryzen 5 1600 Full HD Gaming PC

Als Hauptrecheneinheit wird bei dieser Konfiguration der AMD Ryzen 5 1600 zum Einsatz. Dank sechs physischen Rechenkernen gepaart mit Hyperthreading kann die CPU bis zu 12 Threads parallel verarbeiten. Die Basis-Taktfrequenz beträgt dabei 3,2GHz, welche durch den Turbomodus bei Bedarf automatisch auf bis zu 3,6GHz erhöht wird. Die CPU basiert, anders als der Name vermuten lässt, auf der 12nm-Technologie aus der Ryzen 2000-Serie. Die Spieleleistung ist dabei zwar niedriger als bei der Ryzen 3000-Serie, allerdings begrenzt in heutigen Spielen nur noch selten die CPU die Bildfrequenz. Man bekommt also für knapp über 100€ einen potenten Prozessor, der auch über Gaming hinaus mit guter Multicore-Performance glänzt.

Grafikkarte

GeForce GTX1660 Super Full HD Gaming PC

Für die Bildausgabe ist beim Full HD Gaming-PC die GeForce GTX1660 Super zuständig. Wir entscheiden uns aufgrund des Preises, der 5-jährigen Garantie (Registrierung erforderlich) und dem guten Kühldesign für das Modell von Zotac. Der Grafikchip bietet 6GB Videospeicher und ist die ideale Wahl für aktuelle Spiele in hohen Details bei Full HD. Dank vollständigem Turing-Chip unterstützt die Grafikkarte auch Version 6 von Nvidias NVENC Encoder und kann somit auch prima fürs Streaming benutzt werden. Über einen recht simplen Trick lässt sich auch das (eigentlich den RTX-Karten vorbehaltene) RTXVoice nutzen.

Arbeitsspeicher

16GB DDR4-3000 Full HD Gaming PC

Um in aktuellen Titeln und auch im Alltagsbetrieb genug Reserven zu bieten, verbauen wir beim Full HD Gaming-PC 16GB Hauptspeicher. Da die Ryzen Plattform bis zu einem gewissen Punkt sehr gut vom Takt der RAM-Bausteine profitiert, setzen wir auf preiswerten DDR4-3000 RAM von G.Skill. Die Aegis Module bieten einen soliden Grundtakt und angemessene Timings, sodass die RAM-Performance hier einen guten Kompromiss aus Preis und Leistung darstellt. Damit die vollen 1500MHz genutzt werden können, muss im BIOS das entsprechende XMP-Profil geladen werden.

Benchmarks

Juli 2020 Full HD Gaming PC Benchmark

Dieses Setup ist ausreichend für aktuelle und anspruchsvolle Games in Full HD Auflösung. Dabei erreicht zwar nicht jedes Spiel die 60FPS, bei Spielen wie Anno 1800 ist dies aber verkraftbar.

Wer keinen 144Hz Monitor hat, findet mit diesen Komponenten ein Preis-Leistungs-Schnäppchen. Dank der moderaten Leistungsaufnahme der GTX1660 Super hält sich auch der Strom”verbrauch” in Grenzen und belastet die Stromrechnung nicht zu sehr. Die Aufrüstbarkeit ist dank ausreichend dimensioniertem Netzteil sowie B450 Plattform auch für die nächsten Jahre noch gegeben. Somit können Grafikkarte oder Prozessor bei Bedarf einfach getauscht werden, ohne gleich alle Teile neu anschaffen zu müssen.

Full HD Gaming-PC Empfehlung (Juli 2020)