Gaming Notebook stellen den Hersteller vor die Herausforderung, viel Leistung auf engem Raum unterzubringen. Dementsprechend müssen Kühllösungen entwickelt werden, um die entstehende Abwärme bei kompakter Bauform effektiv abzuführen.

Deshalb sind Gaming-Notebooks verglichen mit stationären Desktop-Lösungen bei gleicher Leistung wesentlich teurer und es wird auch nicht die volle Leistung der Desktop Versionen erreicht.

Trotzdem gibt es heutzutage spieletaugliche Notebooks schon zum relativ schmalen Kurs. Unsere grobe Einteilung haben wir in 3 Geräteklassen vorgenommen. Ähnlich wie beim normalen Spiele-PC sind die Übergänge hier auch fließend und nicht in Stein gemeißelt.

Bei Fragen, Unsicherheiten oder individuellen Anfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich auch per Beratungsanfrage zur Verfügung.

(Konfigurationen zuletzt aktualisiert am 23.09.2019)